Home
Winter

Winterwandern am Sonnenplatzl

3. Februar 2017

Winterwandern gehört mittlerweile zu einer der beliebtesten Aktivitäten in der schneereichen Jahreszeit. Ein traumhaftes Gefühl, wenn der Schnee unter den Schuhen knirscht und die Natur uns mit ihrer glitzernden Winterlandschaft bezaubert. Fernab vom Trubel die Ruhe und Einsamkeit in einer ursprünglich belassenen Kulisse erfahren. Durchatmen. Entspannen. Genießen. Dann ist man auf dem richtigen Weg…

 

Wer glaubt, dass Wandern ein reiner Sommersport ist, der irrt. Schon längst hat sich die Freizeitaktivität auf den Winter ausgebreitet und das mit Erfolg. Auch ich zähle zu den begeisterten Wanderfans die mit warmen, festen Schuhwerk, Daunenjacke und einem dicken Schal durch die Winterlandschaft stapft und ich liebe es! An sonnigen Wintertagen (auch bei Minusgraden) kann eine kleine Wanderung durch die Natur Wunder bewirken. Man erfreut sich der Schönheit der Landschaft und die vielen Gedanken und der alltägliche Stress verwandeln sich in Nullkommanichts in wahre Glücksgefühle.

Winderwandern für Genussmenschen

Es muss nicht immer eine sportliche Tageswanderung sein, oft ist eine kleine Tour durch die Natur schon Erholung pur. Inmitten der Tiroler Berge am Sonnenplatzl in der Olympiaregion Seefeld bieten sich dafür zahlreiche Winterwanderwege in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden an.  Das mitunter Wichtigste bei einer Winterwanderung ist natürlich auch der Einkehrschwung in eine der urigen Hütten. Ob eine gute Suppe, hausgemachte Knödel oder auch ein gschmackiger (geschmackvoller) Kaiserschmarrn, ein Päuschen muss man sich gönnen 😋.

Aber auch für die sportlichen Winterwanderer gibt es ein tolles Angebot an Winterwanderwegen. Wer ganz hoch hinaus will, wird sich wahrscheinlich mit Schneeschuhen ausstatten müssen, um durch den Tiefschnee seinen Weg zu finden. Winterwandern mit Schneeschuhen: Ein Erlebnis ganz für sich, das unbedingt einmal ausprobiert werden soll.

Die Vorteile einer Winterwanderung

Gegenüber anderen Sportarten benötigt man beim Winterwandern keine spezielle Ausrüstung. Gutes Schuhwerk, warme Kleidung, bei Bedarf Stöcke sowie einen Rucksack mit einer kleinen Wegzehrung sind das Equipment für einen herrlichen Tag in der Natur. Zudem braucht auch keine speziellen Vorkenntnisse, sondern nur die Lust am Wandern. Ob in der Gruppe oder allein, beim Winterwandern ist man fernab des Alltagsstresses und inmitten der Ruhe der Natur. Auch Kinder und Vierbeiner erfreuen sich an einem Ausflug und nichts macht mehr Spaß als im Schnee herumzutollen. Konditionell kann eine Winterwanderung von einem Spaziergang bis zu einem Gipfelaufstieg variieren – angepasst an das eigene Tempo.

Winterwandern ist für Groß und Klein, für Jung & Alt, für Genussmenschen und Sportler und wirkt wie ein Jungbrunnen. Das Wandern am Hochplateau, bei einer Höhe von 1.200 Metern ist gesundheitsfördernd und tut dem Körper einfach gut!  Entdecke die zahlreichen Winterwanderwege in der Olympiaregion Seefeld und lass dich von der Schönheit am Plateau bezaubern.

 

Weiterführender Link:
Winterwanderwege der Olympiaregion Seefeld

 

Fotos: TVB Olympiaregion Seefeld

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Tags: , , ,