Home
Sommer

Spektakulär, die Klammen der Olympiaregion Seefeld

28. Juli 2017

Tosende Wasserfälle, reißende Schluchten, sanfte Wasserbecken und spektakuläre Wege: All dies findest du in einer Klamm. Dort, wo das Wasser sich seit Jahrhunderten seinen Weg durch den Felsen bahnt, vereinen sich Kraft und Ruhe wie an kaum einem anderen Ort. Gleich zwei der schönsten und beeindruckendsten Klammen des Karwendels finden sich in der Olympiaregion Seefeld.

 

Die Gleirschklamm

Die Gleirschklamm in der Nähe von Scharnitz ist ein magisches Fleckchen Natur: Wildromantische Wasserfälle, kristallklares Wasser und imposante Steintunnel bieten ein besonderes Naturschauspiel. Besonders schön ist ein Ausflug bei Sonnenschein, denn dann lassen die Sonnenstrahlen an den Wasserfällen bunte Regenbogen tanzen und das Wasser strahlend türkis erleuchten. Licht und Schatten versetzen uns mit ihrem geheimnisvollen Spiel ins Staunen. Die Natur und seine Bewohner, wie die brütenden Wasseramseln, zeigen sich von ihrer schönsten Seite.

Die Gleirschklamm hat übrigens eine spannende Vergangenheit: Früher wurde sie zur Holzdrift genutzt. In einem schwierigen und gefährlichen Unterfangen wurden Holzstämme durch die Klamm geleitet. Heutzutage ist die Wanderung nicht mehr gefährlich, verlangt jedoch ein wenig Trittsicherheit. Über kleine Holzbrücken und Steige führt die 45-minütige Wanderung durch die Gleirschklamm. An heißen Sommertagen ist es in der Klamm herrlich kühl und erfrischend! Wer mag, kann die Wanderung durch die Klamm mit einer gemütlichen Einkehr auf einer der zahlreichen Hütten verbinden – einfach herrlich!

 

 

Klammen: Wo Geister, Kobolde und Zwerge wohnen

Die Geisterklamm entführt all seine Besucher an einen besonderen Ort: Das Reich des Klammgeistes. Denn in dieser mystischen Welt der tiefen Gewässer und schroffen Felswände verstecken sich er und seine Freunde, die Kobolde und Zwerge. Kannst du sie entdecken?! Das Wasser windet sich durch das Tal, mal ist es, als würde es laut gurgeln und toben, dann wieder flüstert es leise – was haben die Kobolde und Geister uns zu erzählen?! Auf vielen Schautafeln verraten sie es uns.

 

Auf gleich drei Wegen könnt ihr die mystische Welt der Höllenwasser und Hexenkessel erkunden. Dabei kann man von der Stahlbrücke stolze 75 Meter in die tiefen Schluchten des Klammgeistes schauen – ein Weg für Neugierige und Mutige! Die Geisterklamm eignet sich besonders für Familien mit Kindern. Der Eintritt ist kostenlos.

 

Weiterführender Link:
Olympiaregion Seefeld

 

Fotos: Tessa Mellinger/ Martin Ritzer
Film: Mathias Obmascher

Tags: , ,