Home
Sommer

Tipps für Regenwetter: Meine Ideen für nasse Tage

21. August 2019

Regenwetter? Das ist manchmal ja ganz schön, im Urlaub und am Wochenende aber eher weniger. Deshalb habe ich euch meine Lieblings-Ausflugstipps und Ideen für Schmuddelwetter rausgesucht, damit ja keine Langeweile aufkommt.

Bummel durch Seefeld

Es zieht mich immer wieder ins idyllische Dorfzentrum von Seefeld, und das aus zwei Gründen: ich schätze das Ambiente im Dorfzentrum und die kurzen Fußwege. Vom Bahnhof ist man in ein paar Schritten gleich mitten in der Fußgängerzone. Und obwohl Seefeld mit seinen knapp 3.400 Einwohnern ein beschauliches Dorf ist, findet man im Zentrum alles, was man sich wünscht. Die vielen Boutiquen und Spezialitätenläden laden zum Bummeln ein und von den Cafés kann man das Treiben durch die Fußgängerzone – übrigens eine der  ältesten Tirols – in aller Gemütlichkeit beobachten. Mein persönliches Lieblingsplatzl in Seefeld ist auch gleich um die Ecke gelegen: der Pfarrhügel. In ein paar Minuten ist man vom Dorf auf dem kleinen Hügel, der einen wunderschönen Ausblick über das Dorf, den Wildsee und die umliegenden Berge bietet. Der Pfarrhügel ist – mit Regenschirm ausgestattet – auch bei Regen gut machbar.

Museum Holzerhütte Scharnitz

Für Geschichts- und Kulturinteressiere ist die Holzerhütte mein Vorschlag. In der urigen Hütte in Scharnitz verbirgt sich nämlich ein modernes Museum. Hier kann man vieles über die lokale Geschichte zur Holznutzung und die natürliche Vielfalt im Wald lernen. Vor der Hütte blüht eine riesige Vielfalt an Blumen und Kräutern und für die Kids gibt’s einen Spielplatz. Der Eintritt ist gratis. Wer noch mehr Museen entdecken mag, kann auch das Seefelder Heimatmuseum, das Bauernmuseum Ropferstub’m, das Naturparkhaus Hinterriß und das Ganghofer Museum besuchen.

Banger Park in Scharnitz

Mein Tipp für alle Snowboarder, Skifahrer und Sportler: Der Banger Park in Scharnitz! Hier könnt ihr auch im Sommer mit dem Snowboard und Freeski fahren. Wie das geht? Mit eigens gebauten Kickern. Statt einer schwierigen Landung gibt es Airbags, in denen man weich landet. Das Verletzungsrisiko ist daher sehr gering und ihr könnt neue Tricks ausprobieren. Außerdem gibt‘s Trampoline und Slacklines, auf denen ihr euch austoben könnt. Der Banger Park ist für Anfänger bestens geeignet, man läuft hier aber auch häufig Profis aus der ganzen Welt über den Weg. Der Banger Park bietet die besten Trainingsbedingungen in Europa, sodass ihr euren Heroes beim Training zuschauen könnt. Regen macht im Banger Park übrigens nichts, die Landung wird nämlich immer nass gehalten (um besser zu rutschen und Verletzungen vorzubeugen), ihr werdet also so oder so nass.

Regenwanderungen

„Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung“. Ja, diesen Spruch kennen wir alle. Und er stimmt natürlich, die Stimmung und klare Luft bei Regen ist herrlich. Es gibt aber trotzdem Wanderungen, die sich bei Regenwetter besser eignen als andere. Die hohen Gipfel sind bei solchem Wetter keine guten Ziele, kurze Wanderungen mit Einkehr aber schon. Deshalb habe ich euch meine 5 Lieblingstouren für nasses Wetter herausgesucht:

Hämmermoosalm

Die Hämmermoosalm liegt am Anfang vom Gaistal und ist daher eine nicht so weite Tour, die sich auch bei Regen super machen lässt. Die Alm selbst ist innen gemütlich und bei einem Kaiserschmarrn und Co. kann man sich wieder stärken und aufwärmen.

Wildmoos und Wildmoosalm

Die Wildmoosalm ist idyllisch gelegen und zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter ein schöner Ausflug. Man kann sie entweder über den Lottensee erreichen (auch hier bietet sich die Lottenseehütte für eine Einkehr an) oder von Seefeld aus mit dem Fiaker oder dem Bus hinauffahren. Nach 17 Uhr könnt ihr selbst mit dem Auto über den Forstweg zur Alm fahren.

Möserer See

Nicht nur an den heißen Tagen ist der Möserer See wunderschön. Ich liebe die Stimmung, wenn der Nebel im umliegenden Wald und über dem Wasser hängt. Deshalb meine Empfehlung: Macht bei Regen einen Spaziergang um den See, danach könnt ihr es euch bei einer Pause in der Möserer Seestub’n gemütlich machen.

Wildsee

Der Wildsee liegt gleich neben Seefeld und ist für mich ein weiterer Lieblingsplatz in Seefeld. Der Rundweg um den See führt euch durch das Reither Moor (das ist wegen seiner botanischen Besonderheiten Naturschutzgebiet, vorbei am Ufer und den Strandbadanlagen. Das ein oder andere Eichhörnchen wird euch sicher auch über den Weg laufen! Anschließend könnt ihr in der Strandperle oder in einem der Cafés und Restaurants in Seefeld einkehren.

Geisterklamm

Man munkelt, dass sich in den gurgelnden Gewässern der Geisterklamm – der Name verrät es schon – Geister und Kobolde verstecken. Bei Nieselregen, wenn weniger Menschen unterwegs sind, sind sie vielleicht weniger Scheu und wer weiß, ob sie sich zeigen!

Innsbruck

Wenn Outdoor-Aktivitäten mal keine Option sind, kann ich euch einen Ausflug in unsere Landeshauptstadt Innsbruck ans Herz legen. Viel Geschichte und eine hübsche Altstadt treffen auf Studentenflair und Moderne. Die eigentliche Altstadt ist in ein paar Stunden besichtigt und man kann den Bummel gut ausweiten. Ich empfehle, unbedingt auf den Stadtturm zu gehen (tolle Aussicht über die Stadt und noch viel weiter!), etwas durch den „Flüsterbogen“ zu flüstern, das goldene Dachl zu fotografieren und schließlich und in einem der vielen Cafés die müden Füße zu entspannen, natürlich bei einem großen Stück Kuchen. Wer höher hinaus will, kann die beeindruckende Bergiselschanze besuchen. An dem Ausflug ist aber nicht nur Innsbruck sehenswert, schon die Anreise ist ein Erlebnis. Von Seefeld aus geht es über hohe Viadukte und durch geschichtsträchtige Tunnel mit tollen Blicken in etwas über einer halben Stunde an den Hauptbahnhof Innsbruck. Den Zug könnt ihr von Scharnitz, Seefeld und Reith aus nehmen.

Swarovski Kristallwelten

Ganz zu Recht gehören die Swarovski Kristallwelten zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Österreich. Das funkelnde Kristallglas zaubert eine Welt aus Glitzer und Kunst, das Jung und Alt ins Staunen bringt. Das sollte man unbedingt einmal gesehen haben! Per Zug, Shuttlebus oder mit dem Auto kommt ihr unkompliziert zu den Kristallwelten. Früh dran sein lohnt sich aber, damit ihr nicht lange in der Regen-Schlange stehen müsst. Neben den Swarovski Welten könnt ihr auch einen Ausflug in die Münze Hall in der hübschen Stadt Hall, den Alpenzoo in Innsbruck oder in die Area 47 machen.

Wellness deluxe im Day Spa

Wenn das Wetter draußen kalt und nass ist, ist der Gedanke an Wellness natürlich nicht weit. Ich muss sicher nicht extra erwähnen, wie gut es Körper und Geist tut, in der warmen Sauna zu entspannen. Die Day Spas in unserer Region sind ein „heißer Tipp“. Im Hotel Klosterbräu, dem Astoria Resort und dem Krumers Post kann man den ganzen Tag ausspannen und sich verwöhnen.

Olympiabad und Alpenbad Leutasch

Wenn schon nass, dann richtig! Das ist die richtige Devise für Familien mit Kids und alle Wasserratten. Im Olympiabad Seefeld und der ErlebnisWelt Alpenbad Leutasch gibt’s coole Rutschen, Kinderspielbecken, Wasserfälle und vieles mehr, sodass sicher keine Langeweile aufkommt! In beiden Bädern könnt ihr auch wellnessen.

Fischen am Weidachsee

Wenn es nicht gerade in Strömen regnet und du ein wenig „wasserfest“ bist, ist mein vorletzter Tipp der Weidachsee in Leutasch. Hier kann man nämlich auch ohne Angelschein seinen eigenen Fisch fangen. Die Ausrüstung gibt’s dort zu leihen und den Stolz, einen Fisch an der Angel zu haben, gibt’s gratis obendrein dazu!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#leutasch #tirol #austria #visittirol #visitaustria #mountains #lake #water #fishing #beautiful #cloudyday #cold #water #green #travelphotography #wandermore

Ein Beitrag geteilt von Simon Wiesbauer (@simonwiesbauer) am


Bleib‘ drinnen

Zu guter Letzt die Regen-Vorschläge, die besonders mit der Familie und Gruppen lustig sind. Gut geschützt vor nassem Wetter kann man sich beim Billiard spielen und Kegeln austoben, ohne zu merken, wie die Zeit verfliegt. Im Kino ist es auch gemütlich und kuschelig, im Casino könnt ihr euer Glück auf die Probe stellen (wenn ihr es schon mit dem Wetter nicht habt).


Fotos: Tirol Werbung, Banger Park, Ronny Kiaulehn (Cube), Tessa Mellinger, Mathäus Gartner, André Schönherr

Tags: , , , , , , , , , ,

#visitseefeld