Home
Sommer

Frühlings-Tipps: Die schönsten Orte im Frühling

7. April 2021

Bunte Blumenwiesen, viel Sonnenschein und milde Temperaturen: endlich ist der Frühling da! Wo kann man die warme Frühlingssonne am besten genießen? Auf welchen Wegen kann man die Wander-Saison schon einläuten? Und wo verstecken sich die schönsten Krokus- und Blumenwiesen? Wir haben die besten Frühlings-Tipps für euch zusammengefasst!

Start in die Wandersaison: Rund um den Gschwandtkopf

Endlich ist die Wander-Saison wieder eröffnet! Während weiter oben noch (zu viel) Schnee liegt, kann man unten auf dem Plateau schon die Wanderschuhe auspacken. Unser Tipp für die erste Wanderung des Jahres: Die Runde rund um den Gschwandtkopf. Sie führt vobei an Seefeld, Mösern und Reith – und damit über besonders viele Blumenwiesen und durch den Wald, in dem die Vögel laut und fröhlich zwitschern. Ein echter Geheimtipp für den Frühling!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Olympiaregion Seefeld Tourism (@visitseefeld)

Frühlings-Runde um den Wildsee

Können wir gar nicht oft genug erwähnen: Der Wildsee ist einfach ein Lieblingsplatzl! Im Frühjahr bekommt ihr bei einem Spaziergang rund um den See besonders viel Sonne ab, außerdem sind auch die Eichhörnchen schon wieder munter und im Reither Moor blüht die Natur richtig auf. Für Familien ein absolutes Muss im Frühjahr!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anna 🇵🇱 (@polka_w_tyrolu)

Picknick am Möserer See

Gleiches gilt auch für den Möserer See – er ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Tipp: Im Frühling kann man auf dem Steg oder am Ufer des Sees ein gemütliches Picknick machen und dabei besonders viele Sonnenstrahlen genießen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicole Felder (@niicyhihi)

Sundowner bei der Ropferstub’m

Wir lieben es, dass die Tage endlich wieder länger sind und man auch nach Feierabend noch Sonne erwischen kann! Im Feierabend und am Wochenende ist die Ropferstub’m bei Mösern-Buchen ein echtes Traumplatzl: dank ihrer Lage auf über 1.000 m über dem Meer und dem Blick Richtung Westen erwischt man hier auch noch die allerletzten Sonnenstrahlen. Und das mit traumhaften Blick auf die Hohe Munde und das Inntal. Am Wochenende bietet die Ropferstub’m Take Away an.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ropferstubm (@ropferhof)

Sonne tanken in Reith

Reith liegt am südlichen Rande des Hochplateaus und hat damit eine extra sonnige Lage. Der Schnee verschwindet hier also früher als in den anderen Orten und macht Platz für weitläufige, grüne Wiesen voller Blumen und Bienen. Egal wo in Reith – hier seid ihr im Frühjahr echt überall gut aufgehoben! Unsere Empfehlung: bei einer Wanderung auf dem Panoramaweg zum Kaiserstand könnt ihr viel Sonne, frische Luft, beste Ausblicke und den Frühling erleben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Morgane (@morgane_diet)

Entlang der Leutascher Ache

Nach einem langen Winter will man am liebsten den ganzen Tag Vitamin D tanken! Das könnt ihr bei einem Spaziergang entlang der Leutascher Ache. Der Weg ist herrlich gemütlich, auch Familien fühlen sich wohl – nehmt euch ein kleines Picknick mit, damit euch am Abenteuerspielplatz direkt am Weg entlang der Ache nicht die Energie ausgeht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Olympiaregion Seefeld Tourism (@visitseefeld)

Frühlings-Wanderung im Gaistal

Im späten Frühling, wenn die Tage wieder länger sind und die Sonne höher steht, ist das Gaistal der place to be. Tipp: bis die Hütten wieder geöffnet sind die Jause selbst mitnehmen. Oder einfach anschließend bei einem der Leutascher Restaurants mit Take Away vorbeischauen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Olympiaregion Seefeld Tourism (@visitseefeld)

Frühlings-Boten: Krokusse und Blumenwiesen

Die ersten Anzeichen für das Ende des Winters sind die Krokusse. In violetten und weißen Farben sprießen sie innerhalb kürzester Zeit aus dem Boden – und geben tolle Fotomotive ab. Besonders schön sind die Krokus-Wiesen in Leutasch bei der Kirche St. Magdalena, in Unterleutasch und in Reith auf der Wiese neben dem Golfplatz Seefeld-Wildmoos. Wenn die Krokusse verblüht sind, aber dafür die richtige Vielfalt an Blumen auf den Wiesen strahlt, sind die Wiesen in Mösern besonders spektakulär.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Olympiaregion Seefeld Tourism (@visitseefeld)


Das könnte dich auch interessieren:

Dinge, die du im Frühling unbedingt tun solltest

Frühlings-Tipps von der Kräuterpädagogin: Simone Neuner

Pinzen & Striezeln: Ein Tiroler Oster-Rezept

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

#visitseefeld