Home
Winter

Winterzauber von seiner schönsten Seite: Die 9 schönsten Winterwanderwege rund um Seefeld

28. Oktober 2021

Wo kann man den Winterzauber von seiner allerschönsten Seite erleben? Ganz ohne Stress und vor allem ganz ohne den Anspruch auf sportliche Höchstleistungen? Auf den Winterwanderwegen rund um Seefeld. Zwischen tief verschneiten Wäldern, beeindruckenden Schneewänden und urigen Hütten kann man durch die alpinen Winterwelten wandern und dabei ganz zu sich finden. Wir haben die 9 schönsten Winterwanderwege für dich!

Winterwandern: So schön wie im Sommer – und doch ganz anders

Wer sich im Sommer gerne die Wanderschuhe schnürt, kennt die Magie des Wanderns. Man bewegt sich in der freien Natur, genießt beeindruckende Ausblicke, verbingt Zeit mit den Liebsten und zur Belohnung gibt’s eine stärkende Einkehr auf der Alm. All das kann man auch im Winter haben –  vielleicht sogar noch ein wenig schöner, denn nichts berührt mehr als die Stille in einem tief verschneiten Wald, das nur vom Knirschen der eigenen Schuhe gestört wird. Das Beste am Wandern im Winter: man braucht keine Ausdauer wie beim Langlaufen, keine Technik wie beim Skifahren und keinen Rodel wie … naja, beim Rodeln eben. Man braucht einfach nur die Wanderschuhe, warme Klamotten und – im besten Fall – einen heißen Tee im Gepäck. Welche Winterwanderwege darfst du diesen Winter auf keinen Fall verpassen? Wir haben die besten Tipps für dich!

Winterrundwanderung im Möserer Tal

Langläufer kennen das Möser Tal und seine traumhaften Loipen. Wer’s lieber gemütlich angeht, nimmt den Winterwanderweg, einer der schönsten rund um Seefeld. Dabei startet man am ikonischen Seekirchl und wandert schließlich durch den ruhigen, einsamen Wald. Am Rückweg kommt an der WM-Arena vorbei (Tipp: vom WM-Turm gibt’s tolle Ausblicke). Die Einkehr gibt’s anschließend in der beliebten Sportalm oder im Woods direkt am Seekirchl.

Ausgangspunkt: Seefeld

Schwierigkeit: leicht

Gehzeit: 1h

Zur Wanderung: W 29 – Winterrundwanderung im Möserer Tal

Gaistalalm

Auf der einen Seite die beeindruckenden Nordwände der Hohen Munde, auf der anderen Seite das weiß glitzernde Wettersteingebirge, mittendrin ein tief verschneiter Winterwanderweg: das Gaistal ist im Winter ein magischer Ort. Wer im Sommer schon einmal da war, weiß, welche Schönheit unter dem Schnee versteckt liegt. Aber auch in der kalten Jahreszeit ist es ein Ausflug, den man unbedingt gemacht haben muss. Die Gaistalalm ist eine herzlich geführte Hütte voller Tradition und lädt nach einer Wanderung durch das einsame Tal zu einer heißen Schoki und vielen anderen köstlichen Gerichten ein. Der Winterwanderweg W12 führt euch inmitten des funkelnden Bergpanoramas zur Gaistalalm.

Ausgangspunkt: Leutasch

Schwierigkeit: leicht

Gehzeit: 01:30h

Zur Wanderung: W12 – Winterwanderung zur Gaistalalm

Ropferstub’m

Diese Wanderung verbindet tief verschneite Wälder, beeindruckende Weitblicke und eine echt unvergleichlich gute Einkehr. Über traumhafte Wege wandert man durch die Winterlandschaft, bis sich auf einmal ein atemberaubend schöner Blick auf das Inntalblick aufmacht. Diesen kann man auch von der Ropferstub’m genießen. An sehr kalten Tagen laden ihre urige Stube und der warme Ofen zu einer wärmenden Stärkung ein, an milden Wintertagen kann man sich auf der Sonnenterrasse die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Der Winterwanderweg W26 führt euch von Mösern zur Ropferstub’m.

Ausgangspunkt: Mösern-Buchen

Schwierigkeit: leicht

Gehzeit: 01:30h

Zur Wanderung: W26 – Winterwanderung Mösern – Ropferstub’m

Wiesenweg

Das Leutaschtal ist einfach ein Ort, dessen Zauber man nur schwer in Worte fassen kann. Auf dem Wiesenweg kann man ihn aber spüren: er führt vorbei an schmucken, alten Bauernhöfen, weißen Wiesen und durch tief verschneite Winterwälder. Hier kann man die Ruhe des Winters echt genießen. Einkehrmöglichkeiten gibt’s zuhauf: besonders empfehlenswert ist zum Beispiel der wunderschöne Kühtaierhof.

Ausgangspunkt: Leutasch

Schwierigkeit: leicht

Gehzeit: 01:45h

Zur Wanderung: W17 – Winterrundwanderung auf dem Wiesenweg

Zum Kaiserstand

Ein Geheimtipp für Winterwanderer: der Kaiserstand und seine gemütliche Rastbank liegt versteckt oberhalb von Reith und ist eine traumhafte Tour. Die Winterwälder sind märchenhaft und man stapft meist völlig einsam durch die glitzernde Landschaft. Mit jedem Meter, den man zurücklegt, werden auch die Ausblicke noch atemberaubender. Tipp: Nach der Tour könnt ihr euch in den Gasthäusern in Reith wieder stärken. Besonders gut: Der Gasthof Hirschen und das Hotel Reitherhof. Für unterwegs könnt ihr euch eine Thermoskanne mit heißem Tee mitnehmen, um auf dem Bankl eine Rast einzulegen und es euch in der sonne gemütlich zu machen.

Ausgangspunkt: Reith

Schwierigkeit: mittel

Gehzeit: 02:15h

Zur Wanderung: W33 – Winterwanderung zum Kaiserstand

Triendlsäge

Die Triendlsäge ist ein altes Sägewerk voller Geschichte und heute als besonders guter Landgasthof bekannt. Man munkelt, dass es hier sogar den besten Kaiserschmarrn der Region geben soll… Vom historischen Seefelder Ortskern könnt ihr über den aussichtsreichen Geigenbühel und schließlich durch einen romantischen Winterwald bis zur Triendlsäge wandern. Eine der schönsten Winterwanderungen Seefelds!

Ausgangspunkt: Seefeld

Schwierigkeit: leicht

Gehzeit: 02:30h

Zur Wanderung: W4 – Winterrundwanderung Seefeld – Triendlsäge

Durch das Katzenloch

Das Katzenloch ist ein echter Geheimtipp unter den Winterwanderwegen. Der Weg führt durch einen bezaubernden Winterwald, in dem man viel Ruhe fernab vom Alltag findet. Auch die Einkehrmöglichkeit macht alle glücklich: in der Ropferstub’m gibt es echt köstliche Tiroler Küche und eine urige Gaststube, in der man gerne länger verweilt. Auf dem Rückweg kann man auch noch einen kleinen Abstecher in die Muggenmoosalm machen.

Ausgangspunkt: Leutasch

Schwierigkeit: leicht

Gehzeit: 02:30h

Zur Wanderung: W15 – Winterrundwanderung durchs Katzenloch

Winterrundwanderung mit drei Hütten: Mösern – Lottensee – Wildmoosalm

Diese wunderschöne Winterwanderung ist ein Muss, wenn ihr einsame Winterlandschaften und malerische Blicke sucht. Die Rundwanderung führt elf Kilometer weit und ohne nennenswerte Steigungen durch die tief verschneiten Wälder rund um den Brunschkopf. Unterwegs besucht man gleich drei Hütten: die Wildmoosalm, Lottenseehütte und die Möserer Seestub’n. Wer sich nicht entscheiden kann, kehrt am besten bei allen ein – von heißer Schoki und Apfelstrudel kann man ganz besonders an kalten Tagen schließlich nie genug haben, oder?! Übrigens: ihr könnt auch von Seefeld aus starten, so wird die Wanderung um nochmals eine wunderschöne halbe Stunde bzw. zwei Kilometer durch den Winterwald länger.

Ausgangspunkt: Mösern

Schwierigkeit: leicht bis mittel

Gehzeit: 03:30h

Zur Wanderung: W28 – Mösern – Wildmoosalm – Lottenseehütte oder W1 – Winterrundwanderung Seefeld – Wildmoos

Rund um den Gschwandtkopf

Der Rundwanderweg rund um den Gschwandtkopf ist ein echtes Must-Do im Winter. Warum? Weil er alle schönsten Highlights rund um Seefeld kombiniert. Glitzernde Schneewelten, einsame Wege, traumhafte Ausblicke, das Seekirchl und den verschneiten Wildsee… viel besser kann es echt nicht mehr werden. Unterwegs und am Ende der Tour gibt’s viele Einkehrmöglichkeiten.

Ausgangspunkt: Seefeld und Reith

Schwierigkeit: mittel

Gehzeit: 03:30

Zur Wanderung: W2 – Winterrundwanderung um den Gschwandtkopf

Gut zu wissen: Winterwandern rund um Seefeld

Hast du deine Winterwanderwege gefunden? Dann kann’s losgehen! Unsere Winterwanderwege werden übrigens den ganzen Winter lang präpariert. Alle Infos dazu findest du immer im Schneebericht. Du brauchst deshalb keine Schneeschuhe, normale Wanderschuhe (knöchelhoch und am besten mit einer warmen Sohle) reichen vollkommen aus. Wer mag, kann sich an eisigen Tagen „Grödel“, also Spikes, mitnehmen (gibt’s ebenso in den Verleih-Shops in der ganzen Region), auch Wanderstöcke sind immer gut. Ein paar warme (Wechsel-)Klamotten, ein Erste-Hilfe-Set und ein paar Snacks sollten außerdem unbedingt mit in den Rucksack. Wenn du Lust auf noch mehr winterwandern hast: insgesamt warten rund um Seefeld über 142 Kilometer Winterwanderwege! Das ultimative Winterabenteuer ist der erste Winterweitwanderweg Tirols. Hier bist du fünf Tage lang unterwegs und erlebst dabei unzählige magische Winterabenteuer, inklusive einer Nacht auf der Hütte mitten in den Bergen!


Das könnte dich auch interessieren:

Winterwandern im Schnee: Willkommen am White Carpet!

Winterwandern rund um Seefeld: Alle Winterwanderwege

Regions-Originale: Monika und Hansi Bantl


Fotos: Johannes Geyer, Mathias Obmascher, Roastmedia, Tessa Mellinger, Christian Weittenhiller

Tags: , , , , ,

#visitseefeld