Home
Kochstube

Das Seefelder Plateaufrühstück: Dein echt nachhaltiger Start in den Tag!

20. Juli 2022

Guten Morgen, Sonnenschein! Den perfekten Tag beginnt man mit dem passenden Frühstück: Köstlich und vielfältig, frisch und energiegeladen. Und natürlich: Alles regional! Was außergewöhnlich köstlich klingt, ist in der Region Seefeld längst Alltag geworden. Ausgewählte Regionsbetriebe servieren unter dem Gütesiegel „Seefelder Plateaufrühstück“ morgens ausschließlich regionale Qualitätsprodukte vom Freilandei bis zum Bergbienenhonig. Wir haben uns für euch durch das vielfältigste Frühstücksbuffet der Alpen geschlemmt.

 

Regional – aber richtig!

Mit dem Projekt Echt Nachhaltig bemüht sich die Region Seefeld seit Herbst 2020 das Thema Nachhaltigkeit am Hochplateau zu stärken. Neben Maßnahmen für Naturschutz und Biodiversität setzt sich der Tourismusverband auch für regionale Lebensmittel und Wertschöpfungskreisläufe ein: Kurze Wege reduzieren Ressourcen, traditionelles Handwerk stärkt die Kultur und regionale Identität, zudem erzeugt die Landwirtschaft auf Tirols Hochplateau hochwertige Lebensmittel direkt vor Ort. So sind seit gut einem Jahr schon eine ganze Reihe lokaler Erzeugnisse als „Echtes Plateauprodukt“ im Infobüro Seefeld und ausgewählten Hotelbetrieben erhältlich.

Das Seefelder Plateaufrühstück: Dein echt nachhaltiger Start in den Tag! 1

 

Frisch, köstlich, nachhaltig.

Einen weiteren Schritt wagt nun auch das Projekt „Seefelder Plateaufrühstück“ – vom Tourismusverband gemeinsam mit der Agrarmarketing Tirol und Neutrauter*Frisch entwickelt. Die nachhaltige Idee: Zentrale Bestandteile eines reichhaltigen Alpenfrühstücks direkt und regional zu beziehen. Brot, Butter, Milch und Eier sowie mindestens eine Sorte Marmelade, Käse- und Wurstspezialitäten. Echte Tiroler Qualitätsprodukte also, nach Möglichkeit sogar lokale Produkte direkt vom Plateau. So kann man die ganze Vielfalt der Region schon morgens auf dem Teller genießen. Etwa im Alpin Resort Sacher Seefeld – Tirol, Klosterbräu Hotel & Spa und Hotel Garni Olympia in Seefeld. Oder im Alpenhotel Karwendel sowie dem Apartmenthotel Zugspitze in Leutasch. Aber auch im Lärchenhof Natur und im Panoramahotel Inntalerhof in Mösern – und bald noch einigen mehr!

 

Ehrlich währt am längsten.

Die nachhaltige Idee ist keinesfalls neu, denn viele Gastbetriebe bieten schon seit längerem regionale Produkte an. Das „Plateaufrühstück“ schafft nun einen offiziellen Standard – für den die Betriebe auch sichtbar von der Agrarmarketing Tirol ausgezeichnet werden. Ähnlich wie beim Projekt „Bewusst Tirol“ werden alle Liefermengen von der AMTirol penibel genau erfasst und vor Ort stichprobenartig kontrolliert. Ein ehrliches und objektivierbares System.

Das Seefelder Plateaufrühstück: Dein echt nachhaltiger Start in den Tag! 5

„Durch die Verwendung von regionalen Lebensmitteln sorgen die Plateaufrühstück-Partnerbetriebe nicht nur für einen kulinarischen Mehrwert, sondern fördern durch kurze Transportwege und nachhaltige Lebensmittelproduktion auch Umwelt- und Klimaschutz. Die Wertschöpfung bleibt in der Region.“, betont Matthias Pöschl, seines Zeichens Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol.

 

Morgenstund hat Gold im Mund!

Die Vorteile regionaler Wirtschaft sorgen zudem für eine erhöhte Wertschätzung bei den Gästen, die jedes Frühstück so auch viel bewusster erleben. Während sich die Gastgeber:innen mit Auszeichnung und Qualitätssiegel werbewirksam positionieren können. Als erfolgreiches Best-Practice-Beispiel soll das Seefelder Plateaufrühstück in Zukunft auch anderen Regionen als Vorlage dienen. Denn mit den wertvollsten Naturschätzen direkt aus dem Herz der Alpen gewinnt auch eine alte Bauernweisheit hier ganz neue Bedeutung: Morgenstund hat Gold im Mund!

 


Das könnte dich auch interessieren:

Echt regional und nachhaltig: Plateau-Produkte aus der Region

Bio-Ortswärme Seefeld: Energie aus Biomasse

Frühjahrsputz auf 300 Quadratkilometern


Fotos: Chris Weittenhiller

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

#visitseefeld